Die Wollmaus – Haustier für jedermann

In diesen Artikel stelle ich Ihnen ein besonderes Haustier vor. Es wird Ihre eisernen Geldreserven nicht auffressen und Ihnen kaum Zeit kosten. Es ist so speziell, dass es sich lohnt weiter zu lesen. Seien Sie offen und lassen Sie sich überzeugen 😉

Pflegetipps sowie Vorteile und Nachteile der Haltung

Die Wollmaus

Vorteile:

  • Robustes Tier, pflegeleichte Haltung; man muss keine Zeit für die Pflege investieren; geeignet auch für Leute, die die Woche über auf Montage sind
  • Keine Anschaffungskosten; hat den Drang den Menschen zuzulaufen
  • Braucht kein Futter und wird trotzdem größer; hat nie Durst
  • Es gibt verschiedene Rassen, wobei bei allen die Grundfarbe grau ist: Braunhaar-, Schwarzhaar-, Rothaar- und Blondhaarwollmäuse – meist passt sie sich farblich ihrem Besitzer an
  • Die Wollmaus ist ein sehr soziales Tier; auch das Zusammenhalten verschiedener Rassen ist daher unproblematisch
  • Stellt keine Anforderungen an den Lebensraum oder an die Lichtverhältnisse, wobei sie sich doch in Ecken, unterm Bett oder unter Schränken am wohlsten fühlt und dort auch oft bei anderen Wollmaushaltern anzutreffen ist
  • Stellt kaum Bedingungen an die Umgebungstemperatur; hält selbst starken Temperaturschwankungen über lange Zeiträume stand; mag laue Lüftchen – dies fördert den sonst so niedrigen Bewegungsdrang der Wollmaus
  • Tierarztbesuche sowie Kosten für diverse Vitamin- und Arzneimittel fallen weg; Verluste wurden kaum registriert, auch nicht bei unsachgemäßer Haltung
  • Fühlt sich auch bei Missachtung unwahrscheinlich wohl, wird dabei sogar unwahrscheinlich fett
  • Sehr vermehrungsfreudig
  • Sie gibt keine Laute oder sonstige Geräusche von sich; sie stört sich selbst auch nicht an möglichen Lärm durch den Halter (Betrieb von Stereoanlage, etc.)
  • Hasst die Sauberkeit, Wasser und Reinigungsmittel
  • Wollmäuse haben noch nie gebissen, sie lassen sich streicheln und mit sich spielen und sind somit auch als Haustiere für Kinder geeignet

Nachteile:

  • Nicht gerade das schönste Tier, unscheinbar grau, wenig exotisch
  • Kaum Bewegungstrieb; Langeweile an diesem Haustier vorprogrammiert
  • Hasst die Sauberkeit, Wasser und Reinigungsmittel
  • Bei Etepetete-Leuten besteht eventuelle Ekelgefahr; es kann bis hin zu fluchtartigen Verhalten dieser Leute führen (kann und darf natürlich auch als Vorteil betrachtet werden)

Trotz alledem überwiegen die Vorteile eindeutig. Konnte ich Sie zur Haltung der Wollmaus überzeugen? Denken Sie daran: ein kostengünstigeres Haustier gibt es nicht! Und Züchter finden sich bestimmt auch schon in Ihrer Nachbarschaft …

Ihre Wollmausbiologin Nancy Jahn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.